Der erste Besuch

Du möchtest in Kiel klettern? Komm gerne in die KletterBar Kiel. Mit dem Klettern in einer Kletterhalle zu beginnen ist eine super Entscheidung. Nirgends sonst kannst du einfacher mit dem Klettern beginnen. Routen, Material und Kurse, wir bieten dir alles, was du zum Klettern brauchst.

Hier beantworten wir dir die gängigsten Fragen vor dem ersten Mal an der Wand:

Natürlich! Du kannst zum Beispiel ohne Voranmeldung zum Bouldern kommen, denn dazu brauchst du weder ein Seil noch ein Sicherungsgerät. Oder du nutzt eines unserer Auto-Belay Systeme und kannst direkt an die 16 Meter hohe Wand. (Ein Auto Belay ist übrigens ein von oben unter Zugbelastung stehendes Sicherungsgerät mit Gurt von oben, also ähnlich dem Toprope-Klettern).

Zum eigenständigen Klettern mit Seil benötigst du eine Ausbildung, diese kannst du gleich bei uns machen – wir bieten stetig neue Kurse an. Bist du nicht sicher, ob du dich für einen Grundkurs anmelden willst, kannst du auch einen Schnupperkurs besuchen.

Ihr dürft auch ohne Klettererfahrung bei uns klettern, wenn ihr von einer erwachsenen Person mit Klettererfahrung begleitet werdet. Mit dem akzeptieren der Hallenordnung übernimmt dann die Begleitperson die Verantwortung über euch als Kletterpartner ohne Erfahrung. Am besten werden Kletterer ohne Erfahrung in einer Dreier-Gruppe eingeführt.

Jugendliche unter 14 Jahre dürfen in Begleitung einer erwachsenen Person zum Klettern oder Bouldern kommen. Die Begleitperson braucht keine Klettererfahrung und muss keinen Eintritt bezahlen, sofern sie nicht klettert.

Jugendliche über 14 Jahre dürfen alleine zum Klettern kommen. Sie brauchen aber unbedingt eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten mit Angabe der Klettererfahrung.

Natürlich kannst du das und dabei gemütlich in unserer Kaminecke sitzen und an der Bar fürs leibliche Wohl sorgen. Für Zuschauer und Sichernde ist der Eintritt übrigens gratis.

Es gibt viele Arten sich in unserer Halle zu bewegen:

Bouldern ist die intuitive, natürliche Art zu klettern. Ohne ein Seil und ohne viel Zubehör geht es direkt an die Wände. Zum Bouldern brauchst du lediglich Kletterschuhe und vielleicht einen Magnesiumbeutel gegen schwitzige Hände.

Sportklettern ist eine Herausforderung an Körper und Geist. Um mit dem Seil in die Höhe zu klettern, brauchst du einen Einführungskurs in die sicherheitsrelevanten Techniken, wie Verhalten und Techniken beim Sichern, Kletterregeln usw. Der Ausbildungsweg führt über den Topropekurs, eine vereinfachte Form des Seilkletterns – zum Vorstiegskurs, wo du das Lead-Klettern erlernst.
Wir haben übrigens zu unserer Indoor Fläche auch noch einen schönen Outdoorkletterbereich.

Speedklettern macht den Namen zum Programm: Hier geht es darum, möglichst schnell die standardisierte Speedwand mit einer immer gleichen Abfolge von Griffen hochzuklettern. Dabei sind vor allem Schnell- und Maximalkraft gefragt. Die Kletterinnen und Kletterer müssen am Ende der Route einen Buzzer betätigen, der die Zeit anhält. Gesichert wird beim Speed mit Seilsicherung von oben (toprope) oder mit einem Autobelay.

Der Trainingsbereich steht allen offen, die Lust auf funktionelles Training, Kraft-Training, Dehn- und Koordinationsübungen haben. Hier findest du vor allem alles, was du für zusätzliches Klettertraining brauchst.

Und nicht zu vergessen ist unsere Bar. Hier gibt es alles für das leibliche Wohl, gute Gesellschaft und bequeme Polstermöbel – und das alles mit dem Blick in die Halle. Was will man mehr?

In der Halle brauchst du nicht viele Hilfsmittel mitzubringen, bequeme Kleidung reicht vollkommen aus.

Was dann auf jeden Fall zur Klettergrundausrüstung gehört, sind Schuhe sowie der Klettergurt, ein Seil und ein Sicherungsgerät – all das bekommst du bei uns in der Halle gegen geringe Gebühr oder in deinem gebuchten Kurs mit inbegriffen.

Wenn du dir selber eine Ausstattung kaufen möchtest, dann lass dich am besten von deinem Klettertrainer beraten. Er hat viel Erfahrung und kennt sich bestens mit dem Material aus. Wir haben übrigens auch einen kleinen Shop in der Halle für euch eingerichtet.

Beim Schnupperklettern bekommt ihr ohne Vorkenntnisse einen ersten Einblick in die Faszination Sportklettern, nach einer kurzen Einweisung geht es direkt an die Wand. Optimal um die ersten Erfahrungen zu machen.

Wer etwas mehr möchte und auch zukünftig mit einem Kletterpartner eigenständig in der Halle klettern will, für den ist der Toprope-Kurs der richtige Einstieg. Hier lernt ihr beim Klettern am Seil von oben die Sicherungstechniken um selbstständig klettern zu können.

Einfach gesagt, ist es ein Selbstsicherungsgerät, das es dir ermöglicht alleine zu klettern.

Fachmännisch ausgedrückt, ist ein Auto Belay ein von oben unter Zugbelastung stehendes Sicherungsgerät mit Gurt von oben, also ähnlich dem Toprope-Klettern, wo das Seil von oben kommt. Der Gurt wird einfach in die Sicherungsschlaufe an deinem eigenen Klettergurt mittels Karabiner eingehängt und es kann Solo losgehen. Der Bremswiderstand passt sich dann automatisch an das Gewicht des Kletterers an und sorgt für einen sanften Abstieg.

Gerne geben dir unsere Mitarbeiter eine kurze Einweisung.